Blog

Real Dreams – Träume wohnen überall

Wir alle haben Träume. Oft können wir sie nicht sagen oder umsetzen. Deshalb haben wir zusammen mit dem Fotografen Lars Borges das Projekt „Real Dreams – Träume wohnen überall“ gestartet.  Das gesamte Projekt besteht aus zwei Teilen:

  1. Zum einen wird interessierten Bewohner*innen die Möglichkeit eröffnet, sich selbst fotografisch mit ihrer aktuellen Situation auseinanderzusetzen. Ihnen wird eine Kamera zur Verfügung gestellt, mit der sie sich und ihr Umfeld dokumentieren. Der fotografische Prozess wird im Workshop-Format vom Fotografen Lars Borges angeleitet und begleitet. Hier wird es auch darum gehen Ressourcen der Bewohner*innen zu aktivieren, eigene Fähigkeiten zu entdecken und etwas Neues zu erlernen.Workshop: Wann: 04.05.2018, Wo: Saal im 1. OG, Raum 1
  2. Im zweiten Teil des Projekts sollen mittels Interviews durch die Journalistin Bettina Homann, die Bewohner*innen aktiv ihre Visionen, Wünsche oder Träume formulieren. Hieraus entstehende Ideen werden aufgegriffen und in die Tat umgesetzt oder inszeniert und dabei fotografisch von Lars Borges festgehalten. Es kann sich hierbei um einen Lebenstraum (z.B. als Chirurg arbeiten) oder aber um eine kleinere Tätigkeit oder Aktion (z.B. eine Nacht in einem schönen Hotel verbringen) handeln, die ihnen bisher verwehrt bleibt. Dabei geht es darum, kreativ aus dem Alltag auszubrechen und sich aktiv mit Träumen und Visionen auseinanderzusetzen und diesen ein Stück näher zu kommen.

Die Ergebnisse der beiden Projekte sollen in einer Fotoausstellung gegenübergestellt und präsentiert werden. Beginnend mit der Ausstellung in der Unterkunft selber, soll an verschiedenen Orten im Kiez als auch über die Bezirksgrenzen hinaus das Projekt präsentiert werden, um eine vielfältige Öffentlichkeit zu erreichen, das Thema Wohnungslosigkeit sichtbar zu machen und bestehende Ressentiments und Vorurteile gegenüber Wohnungslosen abzubauen. Hierfür stellt uns die Freiwilligenagentur Oskar bereits ihre Räumlichkeiten zur Verfügung.

Ein erstes, sehr gut besuchtes Kennenlernen fand bereits bei uns im Saal statt und lässt unsere Vorfreude auf dieses tolle Projekt weiter steigen!

Sehenswerte Doku zum Thema Wohnungslosigkeit in Berlin

„Ohne Zuhause. Eine eigene Wohnung – das ist ein Grundrecht, aber immer mehr Menschen können sich dies nicht mehr leisten, werden wohnungslos. Das lässt die Zahl der Obdachlosen explodieren.“ (ZDF Reportage, 27.03.2018)

Sehenswerte Doku vom ZDF über die Lebensgeschichte wohnungsloser Menschen in Berlin, ihrem Leben auf der Straße und den Hindernissen, welchen sie sich täglich stellen. Die gezeigten Lebensgeschichten sind beispielhaft für viele der Bewohner*innenbiografien, die wir bei uns im Haus antreffen.